Impressum | Kontakt



15% Rabatt zur WIPA



Presseinfo

30.04.2008

Das Beste aus der Welt der Briefmarken

Bei der WIPA08 werden Raritäten von Weltrang erwartet: Der Bordeauxbrief mit der blauen und roten Mauritius, die Hepburn-Marke und der legendäre 3-Kreuzer-Farbfehldruck.

Der teuerste Brief der Welt: Bordeaux Brief
Der Brief wurde am 4. Oktober 1847 mit je einer blauen und roten Mauritius frankiert und in Port Louis/Mauritius aufgegeben („Mauritius Post Office“ und „Penny Post“), weiter per Schiff („Ship Letter Plymouth“) um das Kap der guten Hoffnung nach England und dann weiter nach Frankreich (Colonies & Art.13). Über Paris erreichte der Brief am 28. Dezember 1847 nach 85 Tagen seinen Bestimmungsort, die Weinhandlung Duncan & Lurgnie in Bordeaux.

Dort blieb der Brief unbeachtet 55 Jahre lang in den Archiven liegen, bis er von einem französischen Schuljungen beim Durchstöbern der Firmenkorrespondenz entdeckt wurde. Der sogenannte „Bordeaux-Brief“ wechselte mehrmals seine Besitzer:
Klingende Namen wie Th. Lemaire, Alfred F. Lichtenstein, Arthur Hind, Maurice Burrus und Hiroyuki Kanai sind zu nennen.

Im Jahre 1993 wird der „Bordeaux Brief“ von einem ungenannten Sammler für die Rekordsumme von 6,5 Millionen Mark ersteigert.

Im Rahmen der WIPA08 werden die Liebhaber der klassischen Philatelie wieder die Möglichkeit haben, den weltberühmten „Bordeaux-Brief“ bestaunen zu können.


Die teuerste Briefmarke der Welt: Wohlfahrtsmarke Audrey Hepburn
Diese Sonder-Marke der Deutschen Post AG aus dem Jahre 2001 gilt als die wertvollste moderne Briefmarke der Welt. Bislang sind nur vier Exemplare dieser nicht verausgabten Zuschlagsmarke mit dem Bildnis der Schauspielerin Audrey Hepburn bekannt geworden. Der Nennwert beträgt 1,10 + 0,50 DM.

Die Marke hätte am 11. Oktober 2001 im Kleinbogen bzw. am 13. November 2001 als Briefmarkenheft im Rahmen der Wohlfahrtsserie „Für die Wohlfahrtspflege 2001“ erscheinen sollen. Wegen nicht erlangter Lizenzrechte musste das Bundesfinanzministerium eine Veröffentlichung der bereits hergestellten Marke unterbinden. Der Sohn der Schauspielerin hatte Bedenken mit der Auswahl des Motivs. Schließlich wurden die Briefmarken auf Veranlassung der Deutschen Post vernichtet. Je einen Briefmarkenbogen erhielt das Archiv der Post und das Archiv für Philatelie der Museumsstiftung Post und Telekommunikation.

Das 1. Exemplar der Hepburn-Marke wurde durch Zufall Ende 2004 von einem Briefträger und Philatelisten bei der Durchsicht mehrerer hundert gebrauchter Umschläge von Firmenpost entdeckt. Die Marke ist echt gelaufen mit Tagesstempel 14. Oktober 2003.

Das 2. Exemplar wurde von einem Sammler aus Frankfurt gefunden, der es für 58.000 Euro versteigern ließ. Auch diese Marke ist echt gelaufen und besitzt den Tagesstempel 2. November 2003.

Das 3. Exemplar, das auf der WIPA08 als moderne Briefmarkenrarität zu sehen sein wird, wurde zu einem Weltrekordpreis von 135.000 Euro von Herrn Gerd Bennewirtz aus Deutschland ersteigert. Es ist das schönste der bislang bekannten Exemplare.

Gerd Bennewirtz, erfolgreicher Finanzberater und Geschäftsführer der Firma SJB ist an Mukoviszidose erkrankt. 2005 kauft er für sein Institut SJB die Audrey Hepburn-Marke, das einzige bekannte Eckrandstück. Er ist nach wie vor davon überzeugt, dass die Briefmarke - in den 50ern die Aktie des kleinen Mannes - jetzt von einer weltweiten Renaissance erfasst wird, mit völlig neuen Vermarktungsstrategien für Juwelen - wie die Audrey Hepburn-Marke.

Wie bereits auf der Internationalen Briefmarken-Börse Berlin 2006 begonnen, setzt Bennewirtz die von ihm ins Leben gerufene Spendenaktion zu Gunsten der Mukoviszidose-Stiftung nun auch in Österreich bei der WIPA08 fort. Die Erträge aus der Vermarktung der Briefmarke gehen direkt an die Mukoviszidose Patienten und die Ärzte berichten den Spendern fortlaufend über die Verwendung ihrer Spendengelder.

Deshalb geht die derzeit wertvollste Briefmarke der modernen Philatelie, die Hepburn-Marke, immer wieder auf Reisen. Denn diese Rarität darf nicht im Tresor versteckt bleiben, sondern muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mit ihrer Hilfe soll auf die Mukoviszidose-Stiftung und auf die besonderen Lebensumstände der von dieser Erkrankung betroffenen Menschen immer wieder aufmerksam gemacht werden.


Der legendäre 3 Kreuzer-Farbfehldruck
Farbfehldruck 3 Kr. rot (statt grün), grober Druck Type Ia, entwertet mit Einkreisstempel „KÖBÁNYA 8/9 67“ auf Faltbrief mit Inhalt in deutscher Sprache nach Wien.
In einer der ersten Platten des 5-Kreuzer-Wertes (in Type Ia) war kurze Zeit irrtümlich ein Stöckel mit der Wertangabe „3 kr“ eingefügt, wodurch der Farbfehldruck
3-Kreuzer rot entstand, von dem einige wenige Stücke unbemerkt zur Verwendung gelangten.
Insgesamt sind von dieser Weltrarität bisher nur 6 Stück aufgefunden worden, und zwar drei lose Stücke, ein Briefstück und zwei Briefe von KÖBÁNYA nach Wien
(aus ein und derselben Korrespondenz). Mit Recht kann man somit diesen Farbfehldruck als die seltenste Briefmarke Österreich-Ungarns bezeichnen, ebenso
als eine der seltensten Briefmarken der Welt überhaupt.
Der Fehldruck wurde nur in Südungarn verwendet. Ungebrauchte Stücke sowie mit einer Normalmarke zusammenhängende Fehldrucke sind bisher nicht gefunden worden.

Einmalige Weltrarität aus der „Pfeiffer-Korrespondenz“. Der zweite Brief befindet sich im ungarischen Briefmarkenmuseum.

Kontakt:
Organisationskomitee WIPA08
Getreidemarkt 1
1060 Wien
Tel +43 (1) 587 01 91
Fax +43 (1) 585 32 00
E-Mail: office@wipa08.com



Bilder / Dokumente zum Download:
Das_Beste_aus_der_Welt.pdf



Zurück

News

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /home/.sites/79/site933/web/wipa2008/news.php on line 4

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /home/.sites/79/site933/web/wipa2008/news.php on line 4